Erster Baum schmückt neuen Klimatreff-Platz

Klimatreff pflanzt Esskastanie

Am Freitag (19.03.2021) haben Mitglieder des Klimatreffs Selm im Rahmen des Globalen Klimastreiks einen ersten Baum auf dem neuen Klimatreff-Platz gepflanzt. Auf der Wiese vor dem Spielplatz an der Römerstraße, die die Stadt uns dafür zur Verfügung gestellt hat, steht nun eine Esskastanie, gespendet von Klimatreff-Mitglied Wolfgang Schürings, als „Startbaum“ für unseren Treffpunkt. Weitere einheimische Bäume sowie Baumstämme als Sitzgelegenheiten sollen folgen.

Um das Motto des Klimastreiks #NoMoreEmptyPromises zu unterstreichen, haben wir auch die „Klimakartons“ vom ersten Globalen Klimastreik in Selm wieder aufgebaut. Sie weisen auf die vielen Probleme des Klimawandels hin.

Aber auch das Pflanzen eines Baumes steht für den Klimatreff als deutliches Zeichen dafür, sich nach über zwei Jahren der weltweiten Streiks für das Klima nicht mehr mit „leeren Versprechungen“ seitens der Politik zufrieden zu geben. Nicht nur Symbol-Politik, sondern Taten sind gefragt. Auch in Selm, indem z.B. das Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept nun wirklich und schnell umgesetzt und weiterentwickelt wird.